Carmen. Opéra Comique von Georges Bizet (Karte 4 €), ausgebucht!

Informationen

Veranstaltungsdatum
Sunday, 28. November 2010
Online-Eintragung ab
Sunday, 3. October 2010 12:00
Maximale Teilnehmeranzahl
47

Beschreibung

Attraktives Mädel bringt anständigen Jungen um den Verstand. Darum geht‘s in aller Kürze in der Oper Carmen von Georges Bizet aus dem Jahre 1875, die nach einer Umfrage eines Kultursenders zur siebtbeliebtesten Oper der Welt gekürt wurde.
Zwar singen und reden alle Darsteller französisch (es gibt in Darmstadt deutsche Obertitel), doch die Handlung spielt in Sevilla, Spanien. Der jungen, temperamentvollen Carmen fällt der junge, hübsche José auf, der sie zunächst keines Blickes würdigt, eigentlich ist er in festen Händen. Als nach einem Streit Carmen eine Arbeitskollegin mit einem Messer verletzt und ausgerechnet von José verhaftet werden soll, lässt sich der unerfahrene Soldat von Carmen in ihren Bann ziehen.
Sie überredet ihn, sie laufen zu lassen. Daraufhin wird er selbst verhaftet. Zwischen den beiden entwickelt sich eine leidenschaftliche Liebesbeziehung. Als die impulsive Carmen sich der Liebe des Soldaten José sicher ist, fängt sie an, anderen Männern schöne Augen zu machen. José reagiert mit Eifersucht, verliert darüber seinen Job, muss fliehen und sich im Schmugglermilieu, aus dem Carmen stammt, verstecken. Jetzt, da Carmen Josés Liebe sicher ist, verliert sie das Interesse an ihm und wendet sich dem strahlenden Stierkämpfer Escamillo zu. Der abgewiesene José schwört Rache und versucht gleichzeitig die Gunst Carmens zurück zu gewinnen. Als diese ihn nur verlacht, tötet er sie, rasend vor Wut und Eifersucht.
Mediterrane Schauplätze und musikalische Ohrwürmer, große Gefühlsausbrüche, Tanz und spektakuläre Chorszenen, Carmen bietet auch heute noch großes Opernspektakel.

Diese Veranstaltung ist eine Schulveranstaltung. (Beginn: 18.00 Uhr / Ende: ca. 21.00 Uhr) Ende der Schulveranstaltung = Ende der Vorstellung)
Begleitende Lehrkraft: Gitta Nübel-Weber

Kosten:

Anfahrt auf eigene Kosten und in eigener Regie
Karte: Preisklasse 25 Euro, nur für 4 Euro (Schüler), Reihe 16 / 17/ 18
Begleitende Erwachsene: 9 Euro / 17,50 Euro


Termin:

Sonntag, 28. November 2010,
Beginn: 18.00 Uhr, Ende ca. 21.00 Uhr,
Großes Haus des Staatstheaters Darmstadt.
Treffpunkt: 17.40 Uhr, Eingangshalle des Staatstheaters.
An Kleingeld für Garderobenschränke denken!

Anmeldung:

Online-Eintragung ab Sonntag 03.10.2010, 12.00 Uhr

Bezahlung:

Bis spätestens Freitag. 5. November, bei Frau Nübel-Weber.
Den Betrag bitte passend mitbringen, Wechselgeld ist keins vorhanden.
Noch nicht volljährige Teilnehmer müssen eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten mitbringen. Download auf der Seite Anmeldung.

Probleme? Fragen?:

nw@bgs-kulturleben.de