Die Zauberflöte - Große Oper in 2 Aufzügen, ausgebucht!

Informationen

Veranstaltungsdatum
Saturday, 17. December 2011
Online-Eintragung ab
Wednesday, 2. November 2011 11:31
Maximale Teilnehmeranzahl
50

Beschreibung

Wir besuchen gemeinsam die Aufführung dieser Oper von Wolfgang Amadeus Mozart im Staatstheater Darmstadt. Bereits in der letzten Spielzeit lief diese Inszenierung mit großem Erfolg in Darmstadt, da war BGSkulturleben schon dabei: alle Schülerinnen und Schüler waren damals begeistert, vor allem Papageno hat nachhaltigen Eindruck bei der Damenwelt hinterlassen...

Die Handlung der „Zauberflöte“ ist in einer Märchenwelt angesiedelt. So scheinen denn auch, wie das in Märchen so zu sein pflegt, anfangs Gut und Böse klar unterscheidbar zu sein:
Der junge Tamino erhält von der Königin der Nacht den Auftrag, die schöne Pamina aus der Gewalt ihres angeblichen Entführers, des mächtigen Zauberers Sarastro, zu befreien. Zur Seite steht ihm dabei der lebenslustige, intellektuell eher anspruchslose Vogelfänger Papageno.
Ausgestattet mit hilfreichen Zauberutensilien – darunter die titelgebende Zauberflöte - machen die beiden sich auf den Weg zu Sarastros geheimnisvollem Palast. Im weiteren Verlauf ihrer Suche wird ihnen allmählich zweifelhaft, ob sie wirklich auf der richtigen Seite stehen.
Mozarts „Zauberflöte“ist ein abwechslungsreiches Spektakel voller Verwandlungen, überraschender Wendungen, eingängiger Melodien – von denen einige zu den bekanntesten Stücken Mozarts überhaupt gehören – und fantastischer und komischer Gestalten.
Sie ist eine der weltweit meistgespielten Opern überhaupt.

Diese Veranstaltung ist eine Schulveranstaltung. (Beginn: 19.30 Uhr / Ende: ca. 22.40 Uhr)
(Ende der Schulveranstaltung = Ende der Vorstellung)
Begleitende Lehrkraft: Gitta Nübel-Weber

Kosten:

Anfahrt auf eigene Kosten und in eigener Verantwortung
Karte: Preisklasse 22,50 Euro, nur für 5 Euro (Schüler)
Begleitende Erwachsene: 16,90 Euro

Termin:

Samstag 17. Dezember 2011
Großes Haus des Staatstheaters Darmstadt.
Treffpunkt (für alle, die mit aufs Foto wollen): 19.10 Uhr, Eingangshalle des Staatstheaters.
An Kleingeld für Garderobenschränke denken!

Bezahlung:

Bis spätestens Donnerstag, 10. November bei Frau Nübel-Weber
Den Betrag bitte passend mitbringen, Wechselgeld ist keins vorhanden.
Noch nicht volljährige Teilnehmer müssen eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten mitbringen.
Download auf der Seite Anmeldung.

Probleme? Fragen?:

nw@bgs-kulturleben.de